Neuigkeiten bei inab – Details

Erlebnisbericht: Gruppenfahrt BVB 2018

Winsen. Unsere diesjährige Kennenlernfahrt vom 09.10. bis 11.10.2018 führte uns erneut nach Eckernförde. Bereits Ende August wurde mit den Vorbereitungen dieser Fahrt begonnen und das Ziel festgelegt. Schnell kristallisierte sich die Jugendherberge Eckernförde als Favorit unter den Herbergen heraus, da sich einige von den ehemaligen Teilnehmenden und jetzigen Auszubildenden positiv über den Ort und die Jugendherberge äußerten.

Ab Mitte September begann dann unsere eigentliche Planung für die Gruppenfahrt. In diese Planung wurden die Teilnehmer/-innen aktiv mit einbezogen. Die Entscheidungen zu den Aktivitäten lagen bei den Teilnehmenden, da es ja „ihre Gruppenfahrt“ werden sollte. 
Am 09.10.2018 trafen wir uns dann voller Erwartung und Freude am Bahnhof Winsen (Luhe), um unsere lang geplante Fahrt nach Eckernförde anzutreten. Die Fahrt verlief ohne Probleme und in der Jugendherberge Eckernförde angekommen wurden wir mit Kaffee und Kuchen begrüßt. Nachdem die Zimmer aufgeteilt und die Betten bezogen waren, trafen wir uns, um in die Bonbonkocherei und das Ostsee-Info-Center zu besichtigen. Hier erfuhren wir vieles über das Herstellen von Bonbons sowie das Leben der Fische in unserer Ostsee. Im Anschluss traten wir den Weg in die JHB an, um unser Abendessen zu genießen. Nach dem Essen gab es Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen, Karten zu spielen oder den Tag entspannt ausklingen zu lassen. Aber es wurden auch einige interessante Gespräche zwischen den Teilnehmern und den Betreuern geführt. 

GPS-Schnitzeljagd begeistert die Teilnehmenden
Der 2. Tag unserer Reise war mit einer für uns neuen Attraktion versehen. In vier Gruppen erkundeten die Jugendlichen die Stadt Eckernförde mit einer GPS-Schnitzeljagd. Die Jugendlichen lernten während der rund zwei Stunden vieles über „Fairen Handel und nachhaltigem Konsum“. Eine Gruppe wurde während der Rallye von der „Eckernförder Zeitung“ begleitet. 
Nach vielen Kilometern Fußweg unter strahlendem Himmel waren wir sehr hungrig. Mit Currywurst, Pommes und Cola konnten wir unseren Hunger vorerst stillen, um anschließend das Museum zu besuchen. Hier wurde uns erklärt, wie die Bevölkerung vor ca. 100 Jahren lebte.  Nach den Aktivitäten hatten die Teilnehmer/-innen Freizeit und wir traten den Rückweg in die Jugendherberge an. Dort angekommen erwartete uns bereits ein leckeres Abendessen. Auch an diesem Abend konnten sich die Jugendlichen treffen, um z.B. Tischtennis, Karten oder am Kicker zu spielen. Einige nutzten den Abend auch, um an den Strand zu gehen oder in kleiner gemütlicher Runde über die Erlebnisse des Tages  zu plaudern.

Am 3. Tag traten wir bereits die Heimreise an. Nach einem letzten Frühstück in der Jugendherberge wurden die Zimmer geräumt und gemeinsam begaben wir uns dann zum Bahnhof. Unsere Teilnehmer die Fahrt als sehr angenehm und gelungen. Für jeden war etwas an Programmpunkten dabei. Vor allem war das Wetter an der See hervorragend.

Romeo Schubert 
Bildungsbegleiter/ Sozialpädagoge

>> Mehr zu inab Winsen und den Berufsvorbereitenden Maßnahmen (BvB)

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen