Erfolgreich in die Anstellung mit Aktivierungshilfen

Die Aktivierungshilfen für Jüngere bieten Jugendlichen und jungen Erwachsenen ohne Berufsausbildung die Möglichkeit, ihren weiteren beruflichen Weg zu planen.

Erfolgreiche Aktivierung in Kiel

Jonas' Geschichte

Jonas wurde mit 15 Jahren in die Aktivierungshilfen für Jüngere aufgenommen. Aufgrund häufig wechselnder Wohnorte stammt sein letztes Schulzeugnis aus der 5. Klasse. Danach fand kein regelmäßiger Schulbesuch mehr statt. Durch den Wiedereinzug bei seiner Mutter hatte er zwar einen stabilen Wohnort, konnte aber nicht wieder in eine Regelschule integriert werden.

Unterstützende Maßnahmen

In der Aktivierungshilfe konnte er mit Unterstützung seiner Betreuer/-innen und individuellen Fördermaßnahmen seine Aggressionen und fehlende Motivation verringern. In Zusammenarbeit mit der zuständigen Integrationsfachkraft für Jugendliche wurde damit begonnen, die verschiedenen Vermittlungshemmnisse von Jonas zu ermitteln und Lösungsansätze zu finden.

Geglücktes Ende

Jonas hat eine Umzugsgenehmigung erhalten und ist bei seinem älteren Bruder und dessen Familie eingezogen. Auf Grund seiner fehlenden Kenntnisse in Mathe und Deutsch hat Jonas an einer Reha-Ausbildung teilgenommen. Diese Ausbildung hat er sehr erfolgreich abgeschlossen und im Anschluss daran eine Festanstellung in einem Industrieunternehmen erhalten.

Mit Unterstützung zurück in den Arbeitsmarkt

Mit der Unterstützung von Sozialpädagogen und -pädagoginnen und Anleitern/-innen werden verschiedenste Vermittlungshemmnisse bearbeitet, um so die Integration der Teilenhemr/innen in den Arbeitsmarkt zu erleichtern. Die Möglichkeiten für die Teilnehmer/-innen reichen von persönlicher Beratung und Begleitung – insbesondere zu verschiedenen Beratungsstellen und Behörden –, Sozialkompetenz- und Bewerbungstrainings, Erprobung verschiedener Berufsfelder in eigenen Werkstätten und Praktikumsbetrieben bis zu Sportangeboten und Freizeitpädagogik.

Haben Sie noch Fragen?

Zurück zu „Aktivierungshilfen für Jüngere (AhfJ)”

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen