Perspektiven für junge Flüchtlinge (PerjuF)

Das Programm PerjuF – Perspektiven für junge Flüchtlinge spricht junge Flüchtlinge an, die neu in Deutschland sind und sich in die deutsche Kultur einfinden müssen. Ziel ist es, Orientierung im deutschen Ausbildungs- und Beschäftigungssystem zu geben.

Junge Flüchtlinge bringen ihre eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen mit. Deutschland ist für sie fremd und oft verwirrend. Ziel des Programms PerjuF – Perspektiven für junge Flüchtlinge ist es, die jungen Flüchtlingen bei der Integration zu unterstützen und ihnen das deutsche Ausbildungs- und Beschäftigungssystem näher zu bringen.

inab vermittelt ihnen innerhalb der PerjuF-Maßnahme grundlegende Kenntnisse über Zugangswege, Aufbau und Funktionsweise des deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes.

PerjuF bei inab
Integration mit PerjuF bei inab

Die Vorteile von PerjuF für die Flüchtlinge liegen auf der Hand:

  • Sie werden persönlich und individuell beraten.
  • Ihre persönliche und berufliche Lebensplanung steht im Vordergrund.
  • Bereits erworbene Kompetenzen im Heimatland werden bei der Berufswegeplanung berücksichtigt.
  • inab bietet den jungen Flüchtlingen Unterstützung durch qualitativ hochwertige Beratung und vielfältige Kontakte zu Betrieben.

Nach Teilnahme an PerjuF können die jungen Flüchtlinge eine eigenständige Berufswahlentscheidung treffen und vorrangig eine Ausbildung aufnehmen.

Dr. Clemens Körte
Dr. Clemens Körte
0791 94600720

Erfolgreiche PerjuF-Maßnahmen von inab

Die ersten PerjuF-Maßnahmen der inab wurden bereits erfolgreich durchgeführt. Lesen Sie selbst:

PerjuF bei inab in Winsen/Luhe

„Wir sind nach Deutschland gekommen und möchten arbeiten!“

14 Flüchtlinge aus 8 Nationen nahmen in 2016 an der ersten PerjuF-Maßnahme der inab-Bildungsstätte in Winsen/Luhe teil.

Lesen Sie mehr ...

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen