Rehabilitation

Rehabilitation

Jugendliche mit einer Lern-, Körper-, Sinnesbehinderung und/oder psychischen Beeinträchtigung haben es auf dem Arbeitsmarkt besonders schwer. Dabei ist Berufstätigkeit von zentraler sozialer Bedeutung. inab unterstützt und fördert jugendliche Rehabilitanden auf dem Weg ins Berufsleben.

Ziel ist die Ausbildung behinderter Menschen mit Förderbedarf. Die Reha-Ausbildung bietet jungen Menschen mit Behinderungen die notwendige Unterstützung für eine berufliche Eingliederung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Die Ausbildung erfolgt in den inab-Werkstätten/-Ausbildungsräumen oder bei Kooperationsbetrieben.

Mit BvB Reha – den berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen für Rehabilitanden – erwerben junge Menschen mit einer psychischen, körperlichen oder Sinnesbeeinträchtigung berufliche Grundfertigkeiten.

Das Einzelcoaching gibt den jungen Teilnehmenden Klarheit über ihre individuellen Ziele und unterstützt sie bei der konsequenten Verfolgung dieser Ziele.

Unterstützte Beschäftigung hilft behinderten Menschen dabei, in Betrieben – nicht in sogenannten Behindertenwerkstätten – qualifiziert zu werden, um ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis zu erreichen.

Haben Sie noch Fragen?

Petra Herzog
Petra Herzog
02351 6611613
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen