Mit einer Reha-Ausbildung in den Beruf

inab hilft bei Berufseinstieg

 "Ich freue mich darauf, in meinem Wunschberuf zu arbeiten" - so fasst der 19-Jährige seine berufliche Zukunft zusammen. Mit der Reha-Ausbildung von inab erhält der Förderschüler eine Chance, eine Ausbildung zu absolvieren und in den Arbeitsmarkt zu kommen. Dafür leistet er vollen Einsatz - und der zahlt sich aus, für den Auszubildenden und das ausbildende Unternehmen.

"Er wird seine Prüfungen schaffen", sagt inab Winsen/Luhe-Chefin Kerstin Schild. Fast alle beim Bildungsträger schaffen das. "Die Quote reicht an 100 Prozent heran", versichert Schild.

Eine Anstellung in der Gastronomie hat der junge Mann bereits gefunden! Wir sind gespannt auf weitere Erfolgsgeschichten mit "BaE – Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen".

inab - Berufsausbildung in auß...

Zurück zu „Reha-Ausbildung”

Zurück zu „inab Winsen/Luhe”

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen