Sechsstädtebund – Aktivierung durch AGH-MAE

Spaß an der Arbeit und Kontaktpflege durch unterschiedliche Aufgaben und Projekte in kreativen, historischen, handwerklichen, organisatorischen und gestalterischen Bereichen

Der Sechsstädtebund im heimatkundlichen Unterricht

Projektinhalt: Schulmaterialien

Der Inhalt des Projektes "Sechsstädtebund" basiert auf dem Oberlausitzer Sechsstädtebund, der im 14. Jahrhundert als Schutz- und Trutzbund ins Leben gerufen wurde.

Die Teilnehmer/-innen am Projekt entwickeln Konzepte und fertigen Basismaterial für Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 bis 8, um ihnen den Sechsstädtebund näherzubringen.

Zielsetzung des AGH-Projektes

Ziel ist, im Rahmen von Projektwochen und fächerübergreifendem Unterricht die Kinder und Jugendlichen für die regionale Geschichte des Sechsstädtebundes in all ihren Facetten und Zeiträumen zu sensibilisieren, zu interessieren und zur Interaktion anzuregen. Hierbei soll auch der europäische Gedanke (Lauban) sowie die Integration (arabisches Wissen – Wissenstransfer in der Zeit der Kreuzzüge) eine tragende Rolle spielen.

Entwicklung eines Methodenkoffers

Anhand eines Methodenkoffers, der von den Teilnehmer/-innen im Rahmen des Projektes entwickelt wird, können sich die Schüler und Schülerinnen mit der Geschichte ihrer Heimat auseinandersetzen, beschäftigen sich mit der Entstehung der Städte und probieren verschiedene handwerkliche Gewerke und regionale Besonderheiten aus.

Hilfsmittel für die Schule

Der Methodenkoffer soll den Pädagogen als Hilfsmittel und Unterstützung an die Hand gegeben werden, um Themen ganzheitlich, fächerübergreifend und erlebnispädagogisch umzusetzen. Es sollen verschiedene Basismodule (Methoden) entstehen, welche einzelnen aber auch in Kombination durchgeführt werden können.

Sechsstädtebund mit inab Görlitz

Projektteilnehmer

Zielgruppe des Projektes "Sechsstädtebund" sind erwerbsfähige junge Erwachsene, die verminderte Integrationschancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Gründe hierfür können vielfältig sein, z. B.

  • verschiedene Vermittlungshemmnisse
  • regionale und persönliche Einschränkungen
  • fehlende Mobilität
  • Bedarf an Unterstützung und Aktivierung

Zielsetzung des AGH-Projektes

Ziel des Projektes "Sechsstädtebund" ist es, durch unterschiedliche Aufgaben und Projekte in kreativen, historischen, handwerklichen, organisatorischen und gestalterischen Bereichen

  • die Teilnehmer wieder zu aktivieren,
  • Spaß an der Arbeit zu haben,
  • Kontakte aufzubauen und zu pflegen und
  • Einblicke in verschiedene Lebensbereiche zu bekommen.

Haben Sie noch Fragen?

Michael Goldhorn
03581 874959

Zurück zu "Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (AGH-MAE)"

Zurück zu "inab Görlitz"

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen